Gasthaus “Zum Waldkater”

Von | 6. März 2012, 08:04 Uhr | Unkommentiert | Geschichte | Tags:

Das Gasthaus „Zum Waldkater“ liegt in Melchiorshausen, am Rande der „Streitheide“, dem einzigen noch verbliebenen Waldgebiet im westlichen Weyhe, unmittelbar an der Bundesstraße 6.

Dreizehn Kegelbrüder aus Bremen hatten der Gaststätte am 8. August 1886 ihren Namen gegeben. Die entsprechende Verleihungsurkunde hat noch heute einen Ehrenplatz hinter der Theke.

Bis 1937 hießen die Wirtsleute Siemer und Engelke, seitdem bewirtschaftet die Familie Heinrich Sprickerhoff in zweiter Generation den Betrieb, der übrigens einmal die Brinksitzerstelle Nr. 13 von Melchiorshausen war.

Die colorierte Postkartenaufnahme mit dem „Gruß aus Melchiorshausen“ entstand 1918 und dokumentiert die damalige Beschaulichkeit an dieser inzwischen so stark befahrenen Kreuzung. Nur ein Pferdegespann ist zu erkennen, das vermutlich gerade Bierfässer angeliefert hat, daneben der Kutscher.

Fast 100 Jahre später präsentiert sich das Gasthaus immer noch gepflegt und räumlich erweitert. Nur die ländliche Idylle gehört der Vergangenheit an.

Melchiorshausen Gasthaus Waldkater 2007

Melchiorshausen Gasthaus Waldkater 2007 – Foto: Wilfried Meyer

 

Zum Waldkater
Syker Straße 53
28844 Weyhe-Melchiorshausen
Telefon 04 21 / 80 39 32

Über den Autor

Wilfried Meyer

Wilfried Meyer widmet sich seit 1977 in seiner Freizeit der Weyher Ortsgeschichte und ist seitdem ehrenamtlicher Archivar. Neben seinen zahlreichen Diavorträgen veröffentlichte er Artikel in der regionalen Presse und verfasste mehrere historische Bildbände, die er selbst gestaltet und über einen eigenen Verlag vertreibt. Themen sind: Umwelt, Hache, Luftbilder, Baudenkmalpflege, Eisenbahn und Weyher Ortsgeschichte.

Dieser Beitrag wurde 1.354 mal gelesen.

Kommentare


4 + neun =

© 2012 Karl-Heinz Heidtmann